Verschiebungen im Säure-Basen-Haushalt durch Urin- und Geschmackstests

Wenn der Körper „sauer“ ist, d.h. einem unausgeglichenen Säure-Basen Haushalt, kann es zu einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden wie Muskelbeschwerden, Müdigkeit, Nervosität/Unruhe, Rheumatische Beschwerden, Stoffwechselerkrankungen, Diabetes, Gicht, Kopfschmerzen, Neurodermitis, Cellulitk, Magen-Darm-Erkrankungen kommen.

In einem gesunden Körper finden wir ein Gleichgewicht durch natürliche Schutzmechanismen zwischen Säure und Basen.Dieses Gleichgewicht ist für sämtliche Stoffwechselvorgänge überaus wichtig.

Ein Säurenüberschuss in unserem Körper kann durch …

  • zu wenig Bewegung
  • Stress
  • Umweltgifte
  • Diäten und falsche Ernährung

… entstehen. Ein wichtiger Baustein neben dem körpereigenen Puffersystem ist die Ernährung.

Säurebildner sind: Süßigkeiten, Kaffee, Weissmehl, Fleisch, Alkohol

Basenbildner sind: Obst, Gemüse, bestimmte Getreide, Kräutertee`s

Dr. Jentschura hat mit seinem Konzept der Säureausleitung durch Bäder, Wickel, Kräutertee`s, der Einnahme von Mineralien und dem Konzept einer basischen Ernährung ein einfaches und gut nachvollziehbares Wohlfühl-Konzept entwickelt, das zu mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude führt.

Heilpraxis Sabine Hanke-Seidel  //  Reichenbacher Straße 15  //  73114 Schlat

Anfahrt  //  Impressum  //  Datenschutzerklärung